Kia Ora in Neuseeland


Seit langem schon war Neuseeland ein Reiseziel ganz oben auf meiner Liste. Letzten Dezember war es nun soweit und ich stieg natürlich mitsamt meiner Fotoausrüstung in den Flieger. 4 Wochen Nord- & Südinsel klingt zuerst sehr lang, war es aber schlussendlich für die vorgenommene Route leider gar nicht.

Wir starteten in Christchurch mit dem vollgepackten Camper Richtung Süden, machten dann einen Abstecher ins Landesinnere zum Mount Cook und fuhren danach bis zum Slope Point. Von dort ging es auf die westliche Seite der Insel wieder in den Norden zu Milford Sound und Queenstown, vorbei am Fox Gletscher und Franz Josef Gletscher bis zu den Pancake Rocks an der Küste entlang.

Das Wetter hat es leider nicht so gut mit uns gemeint und es war die meiste Zeit eher kalt und regnerisch. Dafür gab es immer eine mystische und fototaugliche Wolkenstimmung. Die letzten Stopps auf der Südinsel waren nach Charleston noch der Urlaubsort Motueka, Nelson und Picton, von wo es dann mit der Fähre nach Wellington ging.

Die Nordinsel hat meiner Meinung nach noch mehr zu bieten als der Süden. Angefangen bei den Vulkanen Taranaki und Tongariro, gibt es in Taupo und Rotorua viele heiße Quellen, Wasserfälle und Maori-Dörfer zu besichtigen. Die Reise führte uns an die Nordküste zum Hot Water Beach und dem Cathedral Cove Beach. Den Abschluss machte Auckland von wo es wieder zurück nach München ging.

In den 4 Wochen haben wir sehr viel gesehen und vor allem immer wieder gestaunt über die weite unberührte Natur, die exotischen Farne und wie extrem unterschiedlich doch jede Ecke dieser Insel ist.

Diese und weitere Fotos können in meiner Galerie in 3 Formaten auf Leinwand käuflich erworben werden: www.pictrs.com/photonality

/// Weitere Formate und Ausführungen gerne auf Anfrage!


#Reisefotografie #Neuseeland #Camping

PHOTONALITY e.U.

Tabakfabrik 4020 Linz

Im Büro erreichbar:

Mo & Fr 9–18 Uhr